CDU Blankenese: Leistungsfähige Verwaltung.

Der öffentliche Dienst ist das Herzstück einer funktionierenden Gesellschaft und prägt maßgeblich das tägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger. Doch wir wissen aus Gesprächen, parlamentarischen Anfragen und eigener Erfahrung: Telefonischer Kontakt zu Behörden und Ämtern ist kaum herzustellen. Verfahren sind kompliziert und langwierig. Für dringend benötigte Termine muss man schon…

weiterlesen

Zurück auf Los beim Otto-Schokoll-Höhenweg: 260.000 Euro in den Sand gesetzt

Eine Anfrage von Anke Frieling zeigt: Der ganze Planungs-Prozess zum Ersatz des Otto-Schokoll-Höhenwegs beginnt von vorn. Im November 2023 hatte das Bezirksamt Altona verkündet, es könne endlich losgehen, die Finanzierung sei gesichert und alles geklärt.  Verschiedene Varianten hatten zur Wahl gestanden, die Entscheidung war nach jahrelangen Planungen zu Gunsten eines…

weiterlesen

Verträge mit islamischen und alevitischen Religions­­gemeinschaften werden fortgesetzt

Tatsächlich gehen die Anfänge der Staatsverträge mit den islamischen und alevitischen Religionsgemeinschaften auf Initiative des CDU-geführten Senats von Ole von Beust zurück, initiiert vor dem Hintergrund von gegenseitigem Respekt und dem ernsthaften Willen zur Zusammenarbeit – und mit einem gegenseitigen Vertrauensvorschuss begonnen. Mit diesem Vertrag regelt Hamburg seit zehn Jahren…

weiterlesen

Frauenhäuser: Versorgung Schutzbedürftiger nicht ausreichend möglich

Die Mitarbeiterinnen der Frauenhäuser sind wütend. Eine ausreichende Versorgung Schutzbedürftiger kann nicht gewährleistet werden. So der Tenor beim gemeinsamen Gespräch mit Andreas Grutzeck in Altona. Zahlreiche Beispiele machen deutlich, dass es an allen Ecken und Enden brennt. Die dringendsten Themen sind der Personal- und Fachkräftemangel sowie die fehlenden Plätze in…

weiterlesen

Hamburgs Traditionssegler erhalten – mit angepassten Sicherheitsstandards und Förderkonzept!

Der Hafengeburtstag ist vorbei, ein besonderes Highlight waren wieder die Traditionssegler. Wie lange sie noch teilnehmen können, steht allerdings in den Sternen: Die Sicherheitsanforderungen – ob neu geforderte Umrüstungen bis zu der Anforderung bestimmter Fort- und Ausbildungskurse, die eigentlich für die Berufsschifffahrt gelten – werden immer weiter verschärft. Für die…

weiterlesen