Aktuelles
CDU-Kreisverband Altona/Elbvororte

Westliche Elbchaussee: Behebung eklatanter Planungsfehler gefordert.

Die bereits sanierten Abschnitte der Elbchaussee weisen gefährliche Fehlplanungen auf:  Im Bereich Sieberlingstraße bis Christian-F.-Hansen-Straße wurde auf der Nordseite kein Gehweg geplant, Anwohnende stehen dort sofort auf einem hochfrequentierten Radweg. Ein weiterer Planungsfehler ist der neue Radweg in der Nähe von Teufelsbrück. Bei schlechten Sichtverhältnissen ist der dort eingerichtete Bordstein

Weiterlesen »
Aktuelles
CDU-Kreisverband Altona/Elbvororte

Undurchsichtige Planung: Östliche Elchaussee wird ab 2025 saniert

Der Senat hat die Sanierungsmaßnahmen auf der östlichen Elbchaussee zwischen Hohenzollernring und der Betty-Levi-Passage angekündigt. Der 1,2 Kilometer lange Bauabschnitt soll vom Frühjahr 2025 bis zum Frühjahr 2027 saniert und für den Radverkehr optimiert werden. Es bleibt auch nach mehrfacher Nachfrage unklar, wie auf der dort außerordentlich schmalen Elbchaussee für

Weiterlesen »
Aktuelles
CDU-Kreisverband Altona/Elbvororte

Terrorangriffe der Hamas: Gemeinsames Bekenntnis zur Solidarität mit Israel

Die Fraktionen von CDU, SPD und Grünen sowie der Abgeordneten der FDP werden in der nächsten Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft ein gemeinsames Bekenntnis zur Solidarität mit Israel abgeben. Mit einem interfraktionellen Antrag wurde der Senat aufgefordert, sich beim Bundesministerium des Innern und für Heimat für die Schließung des Islamischen Zentrum

Weiterlesen »
Aktuelles
CDU-Kreisverband Altona/Elbvororte

Senioren Union Altona wählt neuen Vorstand

Am 24. August 2023 wurde bei der Senioren Union Altona, der Vorstand nach 2-jähriger Tätigkeit neu gewählt. Die Kreisvorsitzende der SU Altona, Frau Ute Frank, stellte sich erneut zur Wahl und wurde mit absoluter Mehrheit wieder gewählt. In dem neuen Vorstand arbeiten jetzt gemeinsam: Frau Karin Müller-Hilgerloh, Frau Ingeborg Burow,

Weiterlesen »
Aktuelles
CDU-Kreisverband Altona/Elbvororte

Traditionssegler in Not – Hamburg tut zu wenig für den Erhalt der Schiffe

Traditionssegler gehören zum kulturellen Erbe unserer Stadt, ein Hafengeburtstag ist ohne sie nicht denkbar. Die Schiffe sind aber mehr als nur maritime Dekoration für Hamburg: Viele Hamburgerinnen und Hamburger engagieren sich in Vereinen und auf Schiffen für ihren Erhalt und geben bei ihrer Arbeit viel altes handwerkliches Wissen weiter. Eine

Weiterlesen »

Wissenschaftsstandort Hamburg – ein Trauerspiel in vielen Akten

Die HAW kämpft noch immer mit den Folgen des Hackerangriffs vom letzten Dezember und ächzt unter den Folgen ihres Sparprogramms: Über die nächsten zehn Jahre werden zehn Prozent des wissenschaftlichen Personals abgebaut. Für die TU Hamburg (TUHH) hatte der rotgrüne Senat hat im Januar 2018 ein Wachstumskonzept verabschiedet und die

Weiterlesen »
Aktuelles
CDU-Kreisverband Altona/Elbvororte

Wohnungsbau: Planungssicherheit und klarer Kurs fehlen in Hamburg und auf Bundesebene

Die Lage im Wohnungsbau ist dramatisch. Viel zu spät hat die Regierungskoalition am 25. September 2023 ein Maßnahmenpaket vorgestellt, das wieder Schwung in den am Boden liegenden Wohnungsbau bringen soll. Die vorgeschlagenen Maßnahmen werden ein wenig helfen, die Grundstimmung im Wohnungsbau aber nicht umdrehen. Hohe Zinsen, explodierende Baukosten und ein

Weiterlesen »
Aktuelles
CDU-Kreisverband Altona/Elbvororte

35. Bundesdeligiertentag der Frauen Union: „Aus Frauenperspektive. Grundsätzlich!“

Bei dem diesjährigen Bundesdelegiertentag der Frauenunion am 8. und 9. September in Hanau waren gleich drei Frauen aus Altona mit Stimmrecht vertreten: Anke Frieling (MdHB, Kreisvorsitzende Altona, stellvertretende Landesvorsitzende FU), Gabriele von Stritzky (Kreisvorsitzende FU) und Natascha Möller-Hoberg (stellv. Kreisvorsitzende FU). Der 35. Bundesdelegiertentag stand unter dem Motto „Aus Frauenperspektive.

Weiterlesen »

Drogenhilfe

In Anbetracht der Zunahme der Drogentoten in Hamburg fordert die CDU-Bürgerschaftsfraktion eine verstärkte finanzielle Unterstützung für die Suchthilfeeinrichtungen. Die CDU setzt sich dafür ein, dass Therapiemöglichkeiten und präventive Maßnahmen ausgebaut und angemessen finanziert werden. Andreas Grutzeck, der sozialpolitische Sprecher der Fraktion, betonte die Dringlichkeit dieser Forderung: Die Therapiemöglichkeiten sowie Maßnahmen

Weiterlesen »

Hamburg braucht ein siebtes Frauenhaus

Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt werden, haben die Möglichkeit, in einem der sechs Hamburger Frauenhäuser Schutz zu finden.  Aktuell stehen 244 Plätze zur Verfügung, was eine leichte Steigerung darstellt. Allerdings ist es wichtig anzumerken, dass die rot-grüne Regierungskoalition selbst zuvor eine größere Erweiterung der Kapazitäten gefordert hatte. Daher stellt sich

Weiterlesen »

Heiraten in Altona: Kaum Chancen auf ein Ja-Wort

Die Zahl der Eheschließungen war im vergangenen Jahr in Hamburg auf dem niedrigsten Stand seit 1938, dem Beginn der Erhebung. Sogar die Süddeutsche Zeitung berichtete im Juni dazu. Der Grund hierfür ist nicht etwa ein Mangel an Heiratswilligen, sondern ein erheblicher Mangel an Personal – ganz besonders in Altona. Das

Weiterlesen »
Aktuelles
CDU-Kreisverband Altona/Elbvororte

Expertengespräch zu den tiefgreifenden Veränderungen im Iran

Der deutsch-iranische Politologe Dr. Ali Fathollah-Nejad hält die aktuelle deutsche bzw. europäische Iran-Politik für viel zu zögerlich. In der Veranstaltung „FrauLebenFreiheit“ der sicherheitspolitischen Reihe unseres Kreisverbands am 6. Juni machte er deutlich, dass die Protestbewegung im Iran nicht zum Erliegen kommt, auch wenn die öffentlichen Proteste momentan etwas weniger sichtbar

Weiterlesen »