Westliche Elbchaussee: Behebung eklatanter Planungsfehler gefordert.

Die bereits sanierten Abschnitte der Elbchaussee weisen gefährliche Fehlplanungen auf:  Im Bereich Sieberlingstraße bis Christian-F.-Hansen-Straße wurde auf der Nordseite kein Gehweg geplant, Anwohnende stehen dort sofort auf einem hochfrequentierten Radweg. Ein weiterer Planungsfehler ist der neue Radweg in der Nähe von Teufelsbrück. Bei schlechten Sichtverhältnissen ist der dort eingerichtete Bordstein kaum sichtbar, es ist zu ersten Unfällen gekommen. Anke Frieling setzt sich in beiden Fällen in der Bürgerschaft für sichere Lösungen ein.