Pressemitteilungen

In diesem Bereich finden Sie die Pressemitteilungen des Kreisverband Altona/Elbvororte.
Sollte Sie weitere Informationen benötigen, so zögern Sie bitte nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen.

Parkhaus Altona BahnhofDie Zustände im Parkhaus am Altonaer Bahnhof sind aufgrund von Dreck und Gestank seit Jahren unzumutbar. Die Fraktionen der Altonaer CDU und Grünen setzen sich mit einem gemeinsamen Antrag für die schnellstmögliche Behebung der Missstände ein.

Parkplätze sind begehrt – außer im Parkhaus am Altonaer Bahnhof: Seit rund 15 Jahren bietet das Parkhaus mit 496 Stellplätzen zentrale Parkmöglichkeiten. Sein Standort ist ideal: Für Besucherinnen und Besucher der umliegenden Einkaufsstraßen, für Pendlerinnen und Pendler, die von hier aus mit der Deutschen Bahn oder dem öffentlichen Nahverkehr weiterfahren und für Anwohnerinnen und Anwohner, die aufgrund der angespannten Parkplatzsituation einen Dauerparkplatz benötigen.

Doch die Beschwerdelage ist hoch, kaum jemand parkt hier gern, denn: Der Treppenhausbereich vom Erdgeschoß bis in die oberste Etage ist verdreckt und stinkt. Dasselbe gilt für die Wartebereiche vor den Aufzügen und auch für die Aufzüge selbst. Häufig ist nur ein Aufzug in Betrieb, so dass sich die Wartezeiten unnötig verlängern.

Garage ParkplatzDie notwendige Stärkung des Rad- und Fußverkehrs hat den massiven Wegfall von Parkplätzen zur Folge. Die CDU Altona fordert die Entwicklung eines dringend erforderlichen Konzepts für Quartiersgaragen in den dicht besiedelten Kerngebieten Altonas.

Die Aufteilung des öffentlichen (Verkehrs-)Raums ändert sich: Mit der notwendigen Stärkung des Rad- und Fußgängerverkehrs bleibt weniger Platz für das Auto, es fallen massiv Parkplätze weg. Zeitgleich wachsen die Zahl der Autos und der Bedarf nach Parkplätzen unvermindert an. Die Folge: Fahrzeuge werden regelwidrig abgestellt, Frustration, Aggressivität und auch reale Gefährdung im immer unübersichtlicheren Straßenverkehr nehmen zu.

Sven HielscherDie CDU Altona startet in die neue Wahlperiode: Sven Hielscher, bisher stellvertretender Fraktionsvorsitzender, wurde einstimmig zum neuen Fraktionschef gewählt.

Sven Hielscher, seit 1977 in der CDU aktiv, gehört seit 24 Jahren der Bezirksversammlung an. Seine Schwerpunkte sind Bau, Stadtplanung, Grün/Naturschutz und Sport. Er folgt als Vorsitzender auf Uwe Szczesny, der sich nach 46 Jahren in der Bezirksversammlung Altona in den politischen Ruhestand verabschiedet hat.

„Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit in der Fraktion und der BV. Es warten wichtige Themen auf uns: Die großen Wohnungsbauprojekte in Altona sorgen für einen deutlichen Bevölkerungszuwachs. Es ist unsere Aufgabe, jetzt dafür zu sorgen, dass Altona für neu Zugezogene und Alteingesessene seine hohe Lebensqualität behält – mit einem breiten Mobilitätsangebot für alle Bürgerinnen und Bürger, mit bezahlbarem Wohnraum, mit ausreichend Platz für Sport, Freizeit und Erholung sowie mit Angeboten im Bereich Soziales und Kultur.“

Die CDU-Fraktion wählte neben dem neuen Fraktionsvorsitzenden Dr. Anke Frieling und Tim Schmuckall als Stellvertreter in den Fraktionsvorstand.

Mit der konstituierenden Sitzung der Bezirksversammlung am 20. Juni 2019 im Altonaer Rathaus hat die 21. Wahlperiode begonnen. Andreas Grutzeck wurde erneut zum stellvertretenden Präsident der Bezirksversammlung Altona gewählt.

PM-201907-CDU-Altona-neuer-Vorsitzender.pdf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen