Über die Zukunft in der großen Stadt und neue Wege des Städtebaus

Die Zukunft in der grossen Stadt 2020021717. Februar 2021 – Rückblick auf die Auftaktveranstaltung des Zukunftsforums Stadtentwicklung, Mobilität und Klima von und mit Marcus Weinberg

Zukunftsforum-Veranstaltung-Altona-Stadtentwicklung-20212017.pdf

Mitten in der Corona-Pandemie merken wir, wie sich unser Leben vor allem in den großen Städten verändert. Der Online-Handle ist mehr denn je gefragt und verdrängt zunehmend den stationären Handel in unseren Innenstädten. Wie lassen sich unsere Städte mit ihren lebendigen Zentren als solche erhalten? Wie können wir große Städte nachhaltig weiterentwickeln, ohne dass sie an Attraktivität verlieren?

Auf Einladung von Marcus Weinberg diskutierten Prof. Dr. Julian Petrin Experte, Urbanist und Stadtforscher, Stadtmarketing-Spezialist Thorsten Kausch und die stadtentwicklungspolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion Dr. Anke Frieling. Die digitale Diskussion am 17. Februar 2021 stieß auf großes Interesse, mehr als 50 Teilnehmer hatten sich zugeschaltet.

Im Anschluss an die Impulsvorträge kamen sie mit ihren Sorgen, Gedanken und Vorschlägen zur Zukunft unserer Stadt und insbesondere der Innenstadt zu Wort. Es wurde deutlich: die schwierige Situation erfordert neue und mutige Lösungen, ganz besonders von der Politik.

Es diskutierten mit IhnenWie wollen wir leben Rueckblick

  • Marcus Weinberg, Kreisvorsitzender und familienpolitischer Sprecher der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion
  • Thorsten Kausch, Geschäftsführer Stadtmanufaktur, Experte für Stadtmarketing
  • Prof. Dr. Julian Petrin, Professor für Smart City Solutions
  • Dr. Anke Frieling, stellvertretende Vorsitzende der CDU-Bürgerschaftsfraktion und Sprecherin Stadtentwicklung

Zukunftsforum-Veranstaltung-Altona-Stadtentwicklung-20212017.pdf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen